Schulhausordnung

Stand: Oktober 2013
erstellt von den Klassensprechern, Streitschlichtern, Pausenengel der 3. u. 4. Klassen – Moderation: B. Splett, Rektorin
korrigiert von der Schulversammlung im Okt. 2013 (s. Punkt 5 statt Ballverbot!)

Ein rücksichtsvolles Miteinander erspart Verbote!

Ein rücksichtsvolles Miteinander bedeutet für mich:

1. Ich achte auf meine Mitschüler, das heißt:
a) Ich tue niemandem weh!
b) Ich störe niemanden! Ich verhalte mich leise!
c) Ich lache keinen aus!
d) Ich helfe anderen!
e) Ich tröste, wenn jemand Trost braucht!

2. Ich höre auf meine Lehrer!

3. Ich grüße Erwachsene höflich und mit Blickkontakt!

4. Im Schulhaus renne ich nicht herum, ich bin leise!

5. Ich schreie und quietsche nicht, um meine Ohren gesund zu erhalten!

6. Ich trage im Schulhaus Hausschuhe – auch wenn ich auf die Toilette gehe!

7. Ich achte das Eigentum (Schuhe, Sportbeutel, Anziehsachen, …) meiner Mitschüler!

8. Ich nutze den Anfang und das Ende der großen Pause für den Gang zur Toilette.
Nur in Ausnahmefällen gehe ich während des Unterrichts auf die Toilette.
Zur Toilette nehme ich weder Spiel- noch Essenssachen mit.
Ich achte darauf, dass ich die Toilette schnell, aber auch sauber und ordentlich wieder verlasse!

9. Die kleine Pause verbringe ich zum Essen meiner Brotzeit im Klassenzimmer – außer ich muss zur Toilette!

10.Ich achte darauf, dass nichts kaputt geht und alles immer schön sauber ist.

Bitte überlege, warum diese Regeln sinnvoll sind!